Bildrechte: Sebastian Autenrieth

"Berührt Euch - eine nicht ganz korrekte Aufklärungsshow"

Beschreibung

BERÜHRT EUCH

Diese mitreißende Tanz- und Theaterproduktion redet nicht um den heißen Brei herum, sondern nähert sich dem Thema Sexualität mit viel Witz, Charme und umwerfender Offenheit.

In der Schule lernen wir im Biologieunterricht über die Anatomie der Geschlechtsteile, wir stülpen Kondome über Holzdildos, lernen viel über sexuelle übertragbare Krankheiten und über Schwangerschaftsvermeidung.

Wer legt fest, was wichtig ist? Sind wir mit dem Schulwissen aufgeklärt? Den weiteren Wissendurst befriedigt das Netz. Aber das hilft nicht unbedingt weiter, wenn man sich dem Gegenüber annähern will. Was ist mit all den Gefühlen, die scheinbar willkürlich Achterbahn fahren? Wie funktioniert überhaupt mein Körper und wo finde ich das Handbuch dazu?

In dieser nicht ganz korrekten Aufklärungsshow, nähern sich die Theatermacher:innen dem Thema. Sie fragen sich, was sie gerne gewusst hätten, bevor sie sexuell aktiv(er) wurden. Was nicht gesagt werden kann, wird getanzt und Empfehlungen werden gesungen.

Für Menschen ab 14

 

"Berührt Euch" wurde 2022 zu den bayrischen Theatertagen eingeladen, sowie zum Südwind Theaterfestival, dem 1. Kinder- und Jugendtheaterfestival eingeladen und wurde von der Jugendjury den Preis für das beste Stück ausgezeichnet.

 

„...dabei treffen sie genau den richtigen Ton zwischen frechen Formulierungen und zurückhaltender Optik: Nacktheit und Sex wird nur symbolisch dargestellt. [...]um Sinnlichkeit geht es [...] bei dieser Revue, die nie den moralischen Zeigefinger erhebt, sondern immer dazu einlädt, das Wunder der Sexualität zu genießen."
Nürnberger Nachrichten vom 2. Juli 2021

 

"Geistreich, tiefgründig,berührend, - im wahsrsten Sinne des Wortes."
Donau Kurier vom 4.7.22

 

Spieltermine:

JUlI 2023

4.7.23, 10:00 Uhr
5.7.23, 10:00 Uhr
6.7.23, 10:00 Uhr
7.7.23, 10:00 Uhr

 

DEZEMBER 2023

19.12.23, 10:00
20.12.23, 10:00
21.12.23, 10:00

Zielsetzung

Interkulturelle und ästhetische Bildung, sexuelle Aufklärung, female Empowernment

Weitere Informationen
Ein interdisziplinäres (Schauspiel, Tanz, Musik, Performance) Stück für Menschen ab 14 Jahren
Träger
Manuela Neudegger
Meuschelstr. 25
90408
Nürnberg
Ansprechpartner*in
Tafelhalle Nürnberg: Katrin Wagner
tafelhalle_schulen@stadt.nuernberg.de
0911/231-5297
Weiterführender Link
www.youtube.com/watch?v=3_kdMvWUc-g
Kosten
bei Schulvorstellungen 7,- pro Schüler:in
pro Klasse haben 2 bis 3 Begleitpersonen freien Eintritt
Ort
Tafelhalle Nürnberg
Äussere Sulzbacher Straße 62
90491
Nürnberg
Adresszusatz
Straßenbahnlinie 8, Haltestelle: Tafelhalle
Projektzeit und -dauer
Spielzeit: 60 Minuten
Beteiligte
Regie: Manuela Neudegger Performance: Eva Borrmann, Meike Hess, Florian Kenner, David Kilinc

Kultursparte

  • Musik
  • Theater
  • Tanz

Bildungseinrichtung

  • Mittelschule
  • Berufsschule
  • Real- und Wirtschaftsschule
  • FOS/ BOS
  • Gymnasium

Jahrgangsstufe/Alter

  • 8. Klasse
  • 9. Klasse
  • 10. Klasse
  • 11. Klasse
  • 12. Klasse
  • 13. Klasse

Schulfach/Lehrplanbezug

  • Kunst
  • Politik
  • Deutsch
  • Sozialkunde