Projektbild Platzhalter

פיורדא - Jüdische Heimat Fürth

Beschreibung

Wie sah früher der Alltag von Jüdinnen und Juden in Fürth aus? Was ist das Besondere an der jüdischen Gemeinde in Fürth? Als Ort des Lehrens und Lernens war Fürth seit dem 17. Jahrhundert bekannt und angesehen. » פיורדא., wie Fürth in hebräischen Lettern geschrieben wurde, war über Jahrhunderte die Heimat vieler jüdischer Familien.

Zielsetzung

Die Schülerinnen und Schüler entdecken auf einem Rundgang durch die Fürther Altstadt bedeutende historische Ort wie etwa den ehemalige Synagogenplatz, die hebräische Druckerei und die Gabrielschul, eine Talmudstube aus dem 18. Jahrhundert. Sie lernen so die engen Verbindungen der Fürther Stadtgeschichte und deren jüdischen Bewohnern noch besser zu verstehen.

Weitere Informationen
Angebote für Schulklassen bitte mindestens 14 Tage im Voraus buchen. Die maximale Gruppengröße beträgt 23 Schüler*innen plus zwei Begleitpersonen
Träger
Jüdisches Museum Franken
Königstraße 89
90762
Fürth
Kulturpartner
Jüdisches Museum Franken
Ansprechpartner*in
Führungsbuchung: besuch@juedisches-museum.org, 0911-950988-16; Inhaltliche Beratung: Alisha Meininghaus - Kuratorin für Bildung und Vermittlung: meininghaus@juedisches-museum.org, 0911-950988-18
Weiterführender Link
https://www.juedisches-museum.org/schulklassen/
Kosten
3€ pro Schüler*in, zwei Begleitpersonen frei
Ort
Jüdisches Museum Franken in Fürth
Königstraße 89
90762
Fürth
Projektzeit und -dauer
90 min.

Kultursparte

  • Interkulturelles
  • Museum / Kultur / Geschichte / Politik
  • Lebens- und Sozialkompetenz

Bildungseinrichtung

  • Mittelschule
  • Real- und Wirtschaftsschule
  • FOS/ BOS
  • Gymnasium

Jahrgangsstufe/Alter

  • 5. Klasse
  • 6. Klasse
  • 7. Klasse
  • 8. Klasse
  • 9. Klasse
  • 10. Klasse
  • 11. Klasse
  • 12. Klasse
  • 13. Klasse

Schulfach/Lehrplanbezug

  • Religion